Federn lassen für die Daunenindustrie

Now Reading
Federn lassen für die Daunenindustrie

In der Daunenindustrie werden Gänse oft bei lebendigem Leib gerupft, um an die Daunen, die unterste Federschicht bei Vögeln, zu kommen. Aus ihren Federn werden Decken und Kleidung hergestellt – für die Gänse ist die „Daunengewinnung“ jedoch eine Qual.

Verdeckte Videoaufnahmen zeigen, wie Mitarbeiter von Gänsefarmen lebenden Vögeln hastig ganze Büschel von Federn ausreißen, was bei den panischen und schreienden Tieren oft blutige Wunden hinterlässt. Die Arbeiter klemmen sich die Gänse häufig einfach kopfüber zwischen die Knie. Hierbei werden den panischen Tieren oft Flügel gebrochen oder Hautlappen herausgerissen. Mit Nadel und Faden werden diese anschließend ohne Betäubung wieder zusammengenäht oder man überlässt die völlig verängstigten Tiere mit offenen Wunden ihrem . Einige sterben sogar an den Folgen des „Lebendrupfs“.
Daunen-Produzenten und Händler stecken unter einer Decke

http://www.youtube.com/watch?v=aam7dFk85Ig

Jedes Jahr importiert etwa 10.000 Tonnen Daunen und Federn aus aller Welt – so auch aus China, Polen, Frankreich und Ungarn, wo der sogenannte Pusztarupf eine traurige Tradition hat und jährlich etwa 300.000 Tiere gerupft werden. Der Lebendrupf ist für die Geflügelindustrie ein lukratives Geschäft, weil die Farmer die Gänse vier- bis siebenmal bei lebendigem Leib rupfen können, anstatt nur einmal bei dem Schlachtrupf. Das ist noch nicht alles: Wer Daunen kauft, unterstützt möglicherweise auch die tierquälerische Stopfleber- und Fleischindustrie. Viele Betriebe züchten die Vögel zur Fleischproduktion und schlagen zusätzlichen Profit aus ihren Federn. Zur Schlachtung schneidet man diesen Tieren häufig die Kehle durch oder taucht sie in kochend heiße Brühbäder, während sie noch bei Bewusstsein sind.

 via Peta

!! Bitte unterschreiben und teilen !!
[ssba]

Zum Übersetzten benutz bitte diesen Google Übersetzter hier:
(Mehrmals auf die entsprechende Fahne klicken!)
[google-translator]

✦THE CRUEL DOWN INDUSTRY EXPOSED IN 60 SECONDS ✦
✦About the : Did you know ? 75 birds = 1 comforter !! Ever wondered where those feathers in your pillow came from? Go behind the scenes in the down industry for just one minute..! please note, after the plucking, the wounds are stitched without anesthetic or disinfectant !!!
✦Please watch also my previous video here:
✦✦Millions of geese and ducks are violently plucked until they’re bloody in order to make down-filled comforters and jackets. Buying down supports the cruelty of the foie gras industry, in which birds have tubes rammed down their throats and food pumped into their stomachs in order to increase their liver size for profit. please buy only down-free products that do not harm animals…thank you all !
✦FOR MORE INFOS GO HERE:
http://www.veganpeace.com/animal_cruelty/downandfeathers.htm

Ähnliche Beiträge:


What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%

Leave a Response