Elefantenpark-Mitarbeiter sollen Tiere gequält haben

Now Reading
Elefantenpark-Mitarbeiter sollen Tiere gequält haben

Bitte meidet am Urlaubsort Freizeitveranstaltungen mit Tieren, ob Kamelreiten, mit Delfinen schwimmen, Fotografieren mit Koalas etc
Für ist es nie ein Vergnügen.

Nachrichten.at berichtet:

Elefantenpark-Mitarbeiter sollen Tiere gequält haben

KAPSTADT. Die Mitarbeiter eines Elefantenparks in Südafrika sollen nach Angaben von Tierschützern ihre grausam misshandelt haben, um sie für Touristensafaris abzurichten.

Elefanten sollen gequält worden sein.

Die Organisation Society for the Prevention of Cruelty to Animals (SPCA) berief sich am Dienstag auf Videoaufzeichnungen, die die Misshandlungen im Park „Elephants of Eden“ zeigen sollen. Zu sehen sei, wie Parkmitarbeiter Kälber und Jungelefanten anketten, mit Elektroschocks und sogenannten Bullenhaken quälen würden, erklärte SPCA. Der Park wies die Vorwürfe zurück.

Die werfen den Verantwortlichen des Elefantenparks am Ostkap vor, den Willen der intelligenten Dickhäuter mit Gewalt brechen zu wollen. Eine Mitarbeiterin von SPCA, Wendy Willson, sagte, die gequälten Tiere hätten geschwollene Gliedmaßen und Abszesse.

SPCA reichte nach eigenen Angaben Klage gegen „Elephants of Eden“, dessen früheren Eigentümer Knysna Elephant Park und die leitenden Verantwortlichen ein. Sollte die Klage angenommen werden, drohe ihnen bis zu drei Jahre Haft, zudem würden die Elefanten beschlagnahmt werden, sagte Willson der Nachrichtenagentur AFP.

Knysna Elephant Park, dem der betroffene Tiergarten seit einem Jahr nicht mehr gehört, wies die Vorwürfe entschieden zurück. Die Videoaufzeichnungen seien sechs Jahre alt und von einem „böswilligen“ Konkurrenten in Umlauf gebracht worden. Diesem hätten die misshandelten Tiere damals gehört – und dessen Mitarbeiter seien für die Elefanten verantwortlich gewesen.

via Elefantenpark-Mitarbeiter sollen Tiere gequält haben | Nachrichten.at.

Ähnliche Beiträge:


What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%
Comments
Leave a response

Leave a Response

Ich akzeptiere