Die 10 Bitten eines jeden Hundes

Now Reading
Die 10 Bitten eines jeden Hundes

[AdSense-B]

1. Mein Leben dauert 10-15 Jahre. Jede Trennung von Dir wird für mich Leiden bedeuten. Bedenke es, eh Du mich anschaffst.

2. Gib mir Zeit zu verstehen, was Du von mir verlangst.

3. Pflanze Vertrauen in mich – ich lebe davon.

4. Zürne mir nie lange und sperr mich zur Strafe nicht ein! Du hast Deine Freude, Dein Vergnügen – ich habe nur Dich.

5. Sprich manchmal mit mir. Wenn ich auch Deine Worte nicht ganz verstehe, so doch die Stimme, die sich an mich wendet.

6. Wisse: Wie immer an mir gehandelt wird – Ich vergesse es nie!

7. Bedenke, eh‘ Du mich schlägst, dass meine Kiefer mit Leichtigkeit die Knöchelchen Deiner Hand zerquetschen könnten, dass ich aber keinen Gebrauch von ihm mache.

8. Ehe Du mich bei der Arbeit unwillig schiltst, bockig oder faul, bedenke: vielleicht plagt mich ungeeignetes Futter, vielleicht war ich zu lange der Sonne oder habe ein verbrauchtes Herz.

9. Kümmere Dich um mich, wenn ich mal alt werde – auch Du wirst einmal alt sein.

10. Geh‘ jeden schweren Gang mit mir. Sage nie: „Ich kann so was nicht sehen“ oder „Es soll in meiner Abwesenheit geschehen.“ Alles ist leichter für mich mit dir.

[AdSense-B]

Verfasser Unbekannt

Ähnliche Beiträge:

What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%
12 Comments
Leave a response
  • 10. August 2014 at 11:21

    Hallo,
    Weiß jemand wo in NRW ein Hund zum Therapiehund für den Bereich Altenpflege ausgebildet werden kann.

  • 20. August 2014 at 9:28

    JEDER der ein Haustier sein Eigen nennt, sollte sich diese Sätze einmal durchlesen und vor Allem auch beachten. Wenn nicht, sollte er das Tier lieber da lassen, wo es sich wohl fühlt.

  • Sabine Lorenz
    25. August 2014 at 11:53

    GENAU das sollte jeder unterschreiben bevor er einen Hund kauft!

  • Susanne Teichmann
    16. Oktober 2014 at 18:10

    Genau SO mache ich es auch….

  • 16. Oktober 2014 at 18:15

    das habe ich 16.jahre gemacht.und nun fange ich von vorne an mit hund 2.jetzt 1, jahr 2monate. bis ich nicht mehr kannVERsterbe. .dann macht mein tochter weiter.bis sie verstirbt.

  • 16. Oktober 2014 at 18:52

    So gehört sich das….auch wenn der letzte Gang mit meiner Terri der schrecklichste war 🙁

  • Hans-Jürgen Schuster
    16. Oktober 2014 at 19:28

    Das sollte selbstverständlich sein…

  • Lucker Luke
    16. Oktober 2014 at 20:25

    Mein Beileid. Hatte den Gang mit meinem Labrador.

  • 16. Oktober 2014 at 20:28

    Ein Weggefährte begleitet uns sein lebenlang, ist immer für uns da, dann sollte der letzte und schwerste Gang ZUSAMMEN sowas von selbstverständlich sein ohne wenn und aber!! Fipsy mein Dackelinchen(16 Jahre,im Dez werdens 2 Jahre) und vor kurzem meine Stute Die Kleine(29Jahre,16 und 17 Jahre treu Seite an Seite und bei beiden bis zum schweren Gang über die Regenbogenbrücke dabei gewesen.

  • 19. Oktober 2014 at 20:26

    Denke daran wenn du dir ein Tier anschaffst.ES HAT NUR DICH & dankt es dir !!!!!

  • Cerstin Ulbricht
    13. Februar 2015 at 17:17

    ich habe schon 2 begleitet. der 3. ist jetzt 10 jahre….es tut schrecklich weh!!!! aber, es gehört dazu, sie zu begleiten… alle anderen punkte sollten ebenso selbstverständlich sein!!!

  • Cerstin Ulbricht
    13. Februar 2015 at 17:17

    ich habe schon 2 begleitet. der 3. ist jetzt 10 jahre….es tut schrecklich weh!!!! aber, es gehört dazu, sie zu begleiten… alle anderen punkte sollten ebenso selbstverständlich sein!!!

Leave a Response

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.