Erfolg gegen die Tierquälerei – The North Face bald ohne Daunen

Now Reading
Erfolg gegen die Tierquälerei – The North Face bald ohne Daunen

Immer wieder hören wir dass Petitionen und Aktionen keinen Sinn machen.

Hier ist wieder mal ein Beweiß dass es doch zu etwas führen kann.

Die Firma The North Face wird ab 2017 auf die Verwendung von Daunen aus Stopfmast und Lebendrupf verzichten. thumbsup

[AdSense-B]

Hier der Text von :

„The North Face“ wird ab 2017 komplett auf Daunen aus Stopfmast und Lebendrupf verzichten. Mit dem „Responsible Down Standard“ will das Outdoor-Unternehmen zukünftig garantieren, dass ausschließlich tierleidfreie Daunen für die Produktion verwendet werden. VIER PFOTEN sieht dies als Schritt in die richtige Richtung, weist aber darauf hin, dass der Standard von The North Face in einigen Punkten noch verbesserungswürdig ist, um tierquälerische Praktiken in der Produktion zu 100 Prozent ausschließen zu können.

Verbesserungsvorschläge von VIER PFOTEN für The North Face

VIER PFOTEN hat The North Face bereits einige Verbesserungsvorschläge für ihren „Responsible Down Standard“ genannt, die dazu beitragen würden, die Produktion auch tatsächlich zu 100% tierschutzgerecht zu gestalten.

  • Der Standard sollte auch Elterntiere der Gänse und Enten miteinbeziehen, was derzeit nicht der Fall ist. Denn es sind zumeist sie, die lebend gerupft werden.
  • Sämtliche Farmen, die neben einer ethisch korrekten Aufzucht gleichzeitig auch stopfen und lebend rupfen, sollten aus dem Standard generell ausgeschlossen werden, auch wenn The North Face von diesen Unternehmen lediglich die „sauberen Daunen“ übernimmt.
  • Die Kontrollen der Farmen sollten ausschließlich unangemeldet erfolgen. Derzeit erlaubt es der „Responsible Down Standard“, Farmen 48 Stunden vor einer Inspektion zu informieren.

[AdSense-A]

Jahrelange Verhandlungen für tierleidfreie Daunen

In den letzten Jahren hat VIER PFOTEN intensive Verhandlungen mit den Top-Marken der Outdoor-Branche geführt. Erst im Jänner 2014 haben sich dann The North Face, Patagonia, Mammut, Jack Wolfskin und Vaude dazu verpflichtet, keine Daunen von Gänsen und Enten aus Stopfmast oder Lebendrupf zu verarbeiten. The North Face ist nun nach Patagonia das zweite Unternehmen, das einen konkreten Standard erarbeitet hat. Bis spätestens Herbst 2017 soll das gesamte Daunen-Sortiment auf eine tierleidfreie Produktion umgestellt sein. In einem ersten Schritt werden bis Herbst 2015 alle europäischen The North Face-Daunenprodukte aus tierleidfreien Daunen hergestellt werden. The North Face hat den „Responsible Down Standard“ gemeinsam mit der Zertifizierungsstelle „Textile Exchange“ konzipiert. Er soll in Zukunft auch anderen Unternehmen zur Verfügung stehen. VIER PFOTEN ist in weitere Verhandlungen rund um den „Responsible Down Standard“ eingebunden und wird sich dafür engagieren, ihn weiterhin zu verbessern.

Quelle: Vier Pfoten

Ähnliche Beiträge:

What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%
Comments
Leave a response

Leave a Response

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.