Gefährliche neue Zecke tötet Hunde! die zweite!

Now Reading
Gefährliche neue Zecke tötet Hunde! die zweite!

Wiedermal wurden wir benachrichtigt weil eine Warnung vor der Auwald durch die Sozialen Netze geht.

Wir haben schon vor einiger Zeit darüber Berichtet und es ist NICHT so wie es in den Posts beschrieben wird.

[sc:ad-b ]

Hier findest Du alle Infos zu diesen Beiträgen. 

–> Gefährliche neue Zecke tötet Hunde!

Um genau zu sein geht es um folgenden Beitrag auf Facebook:

 

Das habe ich gerade in Facebook und im Internet gelesen und denke, es ist für uns alle wichtig!

AN ALLE HUNDEBESIZER !!!! BTTE DIESE NACHRICHT TEILEN !!! -> damit alle allarmie…rt sind ! So eine Zecke breitet sich schnell über ganz aus

Es gibt eine neue Zeckenart ! und ist TÖDLICH Eine kleine weiße Zecke, böse Folgen!

Diese Zecke stammt aus Mitteleuropa. Jetzt breitet sie sich in Berlin und Brandenburg und weiter aus. Sie überträgt bei Hunden die „Babesiose“. Diese Krankheit verläuft tödlich, denn das Problem: In Deutschland gibt es weder in Apotheken Medikamente und Impfung, die die wirklich schützt. Sie legen auch auf euren Tieren Eier, schlüpfen und man bekommt nichts mit Nicht jede Zecke ist automatisch Überträger der Babesiose. Erst, wenn sie einen Parasiten, die Babesie, in sich trägt, infiziert die Auwaldzecke den über ihren Speichel. Der Erreger kam aus dem Ausland nach Deutschland. Die Krankheit zerstört ähnlich wie Malaria die roten Blutkörperchen des Tieres, das bereits nach vier bis fünf Tagen an Blutarmut oder innerhalb von zehn Tagen an Nierenversagen stirbt. Besorgte Halter können die Krankheit bei ihrem leicht erkennen. Erste Anzeichen sind hohes Fieber, Verweigerung des Futters und Apathie. Nach zwei bis drei Tagen färbt sich der Urin des Hundes dunkelrot.

SCHÜTZT EURE TIERE !!!

In dem ihr eure Tiere regelmäßig auf Zecken untersucht und Zeckenhalsbänder oder Mittel für das Fell des Hundes kauft Ich habe ein SUPER Zeckenhalsband, das ist sehr zu empfehlen. Es heißt Scalibor.

[sc:ad-a ]

Auch hier nochmal der Hinweiß von uns:

Unseren Recherchen zufolge ist die “Auwald Zecke” sicher nicht zu unterschätzen aber doch lange nicht so verbreitet wie in dem Artikel von 2008 behauptet.

Fakt ist dass die Auwald Zecke die Krankheit Babesiode /Hundemalaria übertragen kann und das ist auch eine ernsthafte Erkrankung jedoch ist sie KEIN absolutes Todesurteil für den Hund und sie ist therapierbar.

Viele Tierärzte haben bis heute noch nie eine Auwald Zecke gesehen geschweige denn mussten sie diese Krankheit behandeln.

Bitte bedenkt auch das viele Zeckenhalsbänder brutale Tierversuche an und anderen Tieren voraussetzten.

Infos hier: Hunden, Katzen und Kaninchen werden für Anti-Floh und Zeckenmittel gequält

Quelle:

Ähnliche Beiträge:


What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%

Leave a Response