Wir brauchen lebendige Ozeane! Verabschieden Sie im September eine Neuregelung für den Schutz der Weltmeere!

Now Reading
Wir brauchen lebendige Ozeane! Verabschieden Sie im September eine Neuregelung für den Schutz der Weltmeere!

Es gibt ein Sprichwort: Kein – kein Leben. 70% unseres Körpers und unseres Planeten bestehen aus . Die Meere sind uns näher, als wir glauben: sie sorgen für Nahrung, Luft zum Atmen, Leben! Nicht nur ist es unsere Pflicht die Ozeane vor Ausbeutung und Verschmutzung zu bewahren; es ist eine Notwendigkeit in unserem eigenen Interesse!

Bitte unterstützen Sie mich bei der weltweiten Kampagne ‚-Mission‘ und unterschreiben Sie diese Petition an UN-Generalsekretär Ban Ki-moon!

[AdSense-B]

Sie versorgen uns mit Nahrung, Trinkwasser, Energie, Medizin und Sauerstoff für jeden zweiten Atemzug – lebendige und gesunde Meere sind wichtig für alles Leben auf der Erde.

Schon viel zu lange überfischen wir die Meere, verschmutzen sie wahllos und gefährden Lebensräume am Meeresboden. Wir drängen unsere Ozeane an den Rand des Zusammenbruchs und riskieren dabei unsere eigene Gesundheit und unseren Wohlstand.

Meeres-und Küstenressourcen haben einen Werte von 3 Trillionen US-Dollar pro Jahr – das sind rund 5% des weltweiten Bruttoinlandsprodukts – weltweit sind 350 Millionen Arbeitsplätze mit den Weltmeeren verbunden, 97% aller Fischer leben in Entwicklungsländern.

Doch ohne das Durchsetzen von starken Gesetzen, die unsere Ozeane schützen, wird weiterhin eine Minderheit die Freiheit der Hochsee missbrauchen, die Reichtümer unter Wasser plündern und auf Kosten aller, vor allem aber der Ärmsten, profitieren.

Die gute Nachricht ist, dass wir eine großartige Chance, den Lauf der Dinge zu verändern.

Im September dieses Jahres beginnen die Vereinten Nationen (UN) über die Zukunft der Meere und darüber, wie sie die Weltmeere regieren lassen, zu beraten. Diese Verhandlungen sind ein einmaliger Moment – wir müssen diese Gelegenheit nutzen!

[AdSense-A]

Die Weltmeere – das sind alle internationalen Gewässer oder rund 45% der Erdoberfläche – gehören uns allen. Doch heute ähneln sie mehr einem ‚gescheiterten Staat‘ für den keine Regierung rechltich zuständig ist. Niemand trägt die Gesamtverantwortung für die Weltmeere. Die alarmierende Konsequenz: Die Gesundheit der Ozeane ist massiv bedroht.

Es ist an der Zeit, Rechtsstaatlichkeit auch auf die blaue Hälfte unseres Planeten auszuweiten. Wir brauchen eine neue internationale Vereinbarung (unter dem Dach der UN-Seerechtskonvention), die die Gesundheit, die nachhaltige und gerechte Nutzung der Ressourcen und den Erhalt der Arten der Weltmeere sichert.

Damit stellen wir sicher, dass wir genug Essen für alle haben, einen gleichberechtigten Zugang zu neuen Medikamenten aus Tiefseeorganismen für schwere Krankheiten wie z.B. Krebs erhalten, für Schutz gegen die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels sorgen und wertvolle Lebensräume vor zerstörerischen Industrien schützen.

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich zur Gesundheit und Schutz der Ozeane verpflichtet, aber er braucht unsere Unterstützung, so dass er im September ermächtigt ist die Regierungschefs aller Länder diese neue Vereinbarung zu entwickeln.

Bitte machen Sie mit und fordern Sie Ban Ki-moon auf, sich für den Schutz und die Gesundheit der Meere einzusetzen.

Twitter Hashtag: #missionocean

[AdSense-B]


4all hat diese Petition NICHT erstellt. Von wem die Petition erstellt wurde siehst Du auf der Petitionsseite!

Ähnliche Beiträge:


What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%

Leave a Response