PETITION – Stoppt das Leiden der Tanzbären

Now Reading
PETITION – Stoppt das Leiden der Tanzbären

Der beste Weg zu verstehen worum es in dieser geht ist die Geschichte von einem mit Namen Victoria.

Ihr Trauma stellt dar was tausende Tanzbären bis her und wahrscheinlich auch in der Zukunft durchmachen müssen.

[AdSense-B]

Bildschirmfoto_2014-10-16_um_09_59_30

Victoria wurde als ganz junger Bär in einem Wald gewildert. Als sie dann ein paar Wochen alt war hat man einem heißen Stab benutzt um ihre Schnauze zu durchbohren.

Das verursacht unvorstellbare Schmerzen für das arme Tier. 🙁 Durch dieses Loch wird dann ein grobes, dickes Seil gezogen das so befestigt wird dass sie gezwungen ist auf ihren Hinterbeinen zu tanzen.

Wildlife_SOS-_Save_Nepal_s__dancing_bears____Wildlife_SOS__Fundraiser_on_CrowdRiseSo hätte Victoria wie viele andere Tanzbären bis zu ihrem Lebensende leiden müssen.

Victoria aber hatte Glück sie wurde gerettet. Aber leider leiden noch sehr viele Bären unter diesem und werden von Menschen zur Belustigung ausgebeutet.

Es wird Zeit etwas zu ändern und die Welt darauf aufmerksam zu machen.

Mit der Unterzeichnung dieser Petition fordert Ihr dass diese Praxis in Nepal ein Ende hat, genauso wie es auch schon in war.

Team von Wildlife SOS sagt Danke.
Mit Eurer Hilfe wurden die Tanzbären in Indien von ihrem leiden befreit nun ist es Zeit auch den Bären in Nepal zu helfen.

Hier könnt Ihr auch für die Organisation Wildlife SOS spenden.

[AdSense-B]


4all hat diese Petition NICHT erstellt. Von wem die Petition erstellt wurde siehst Du auf der Petitionsseite!

Ähnliche Beiträge:


What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%
2 Comments
Leave a response
  • 16. Oktober 2014 at 15:21

    Das verursacht Schmerzen für das grosse arme Tier. Herzen es tut mir so weh den Bären

  • 18. Oktober 2014 at 13:14

    Die Bären sollten nicht missbraucht werden als Tanzbären sie sollten in freier Wildbahn leben ohne den Einfluss des Menschens. Das Durchbohren der Nase empfinde ich als Tierquälerei nach der rießigen Wunde steckt man ein Seil durch um den Bären anzubinden oder zu beherrschen. Eine Quälerei am empfindlichen Organ. Meine Bitte ist das man dieses Treiben unterstellt mit Strafanzeige wegen Tierquälerei und, dass eine Haftstrafe folgt.

Leave a Response