Was dieser Besitzer tat um seinem kranken Goldfisch das Leben zu erleichtern ist wirklich heldenhaft

Now Reading
Was dieser Besitzer tat um seinem kranken Goldfisch das Leben zu erleichtern ist wirklich heldenhaft

Wie bei Menschen, so sind auch Behinderungen bei Tieren nicht selten. In den meisten Fällen wird den Menschen heute geholfen, ihr Leben mit Hilfsmitteln einigermaßen normal zu gestalten. Aber auch Tiere können mit kleinen Hilfsmitteln wieder ein richtiges lebenswertes Dasein führen. Wie einfallsreich Tierliebhaber sein können, um ihre Lieblinge zu retten und ihnen ein gutes Leben zu bereiten, beweist Lagerarbeiter Leighton Naylor.

1121

Der Goldfischbesitzer hängt sehr an seinem Tier. Der Goldfisch leidet an einem Schwimmblasendefekt. Diese Krankheit entwickelt sich oft bei älteren Aquarienfischen und führt in der Regel zu sicherem Tod. Durch den Defekt stellen sich die auf den Kopf und sinken nach unten. So müssen sie in der Regel elend verenden. Der Aquarienbesitzer wollte sich jedoch nicht mit dem Tod seines Goldfisches abfinden und entwickelte eine Art Schwimmweste für ihn.

11212

Sogar im Internet kann man dies sehen, wie der Goldfisch Namens Einstein sich wieder munter im Aquarium bewegt und sogar Kunststücke vollführt. Ganze zwei Jahre litt der Goldfisch an dieser Krankheit und dem Lagerarbeiter ging es sehr nahe, seinen tierischen Liebling so leiden zu sehen. Er überlegte, was er unternehmen könnte, um dem Goldfisch das Leben wieder lebenswert zu machen. Viele Versuche waren nötig, um das richtige Material dazu zu finden.


Das verwendete Material durfte nicht zu schwer sein. Das Material musste eine feste Form vorweisen, aber der musste dennoch in der Lage sein, seine Flossen zu bewegen. Bequem sollte das Material auch sein und nicht so schwer wie ein Korken. Es dauerte einige Zeit, bis die Schwimmweste für den Goldfisch fertig konstruiert war.

11213

Eine weitere Schwierigkeit war, dass das Aquarium auch barrierefrei sein musste. Mit der Schwimmweste sollte der Goldfisch an keinem Hindernis und keiner Pflanze im Aquarium hängen bleiben. Schnell lernt der Goldfisch, mit seiner Schwimmweste umzugehen. Leider kann er damit die Oberfläche des Aquariums nicht erreichen, wodurch sein Besitzer ihn mit einem Schlauch mit Nahrung versorgen muss.

Wenn er merkt, dass es dem Goldfisch nicht so gut geht, so nimmt er ihn auch schon mal an die Oberfläche, um sicherzustellen, dass er sein Futter bekommt. Viele Menschen verstehen seine Tierliebe nicht, jedoch macht es ihn immer glücklich, den Fisch so gesund dort zu sehen. Mit der Zeit gelingt es dem Besitzer, dem Fisch immer mehr Kunststücke beizubringen.

11214

Diese kann sich jeder Interessent auch im Internet ansehen. Es ist erstaunlich, wie intelligent die Tiere sind und was sie alles lernen können. Oftmals passen sie sich viel schneller an Gegebenheiten an, als Menschen. Dazu passt natürlich der Name des Fisches Einstein.

Der Besitzer ist glücklich, seinem Goldfisch auf diese Weise zu helfen und so noch viele schöne Stunden mit ihm zu verbringen. Möglicherweise bringt er ihm noch viele weitere Kunststücke bei.

Teile diese wundervolle mit Deinen Freunden !!

Ähnliche Beiträge:


What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%

Leave a Response