Dicker Spanier tötet Esel zur Belustigung :(

Now Reading
Dicker Spanier tötet Esel zur Belustigung :(

Manche Menschen sind einfach nur so blöd in der Birne. Sorry aber ich kann es grade nicht anders ausdrücken.

Wahrscheinlich weil er betrunken war kletterte ein Spanischer Mann auf einem Weihnachtsmarkt über einen Zaun hinter dem ein Esel stand der dort neben einer Weihnachtskrippe zur Schau gestellt wurde und ritt ihn.

Das Problem war aber dass der Esel grade mal 5 Monate alt war und der Mann deutliches Übergewicht hatte. Das ganze musste er so lange gemacht haben dass der Esel irgendwann nicht mehr aufstehen konnte.

fetti


Dadurch haben andere Besucher des Weihnachtsmarktes die Polizei gerufen und der Esel wurde zu einem gebracht wo er dann verstorben ist. 🙁

Ich kann es einfach nicht oft genug sagen. haben auf solchen Veranstaltungen nichts aber auch wirklich gar nichts zu suchen. Sei es zum oder was auch immer. Es sind nunmal und keine Menschen, sie nehmen den ganzen Stress der auf solchen Veranstaltungen stattfindet, ganz anders war als wir. Ich würde nichtmal meinen dort hin mitnehmen.

Nun ist wieder ein Tier verendet weil wir Menschen immer noch denken dass wir solch eine Belustigung brauchen.
Und am Ende bekommt er wahrscheinlich eine Strafe von 100 € und darf nach Hause. Ich kann die Welt einfach nicht mehr verstehen.

Traurige Menschheit 🙁


Quelle: Facebook

Ähnliche Beiträge:

What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%
10 Comments
Leave a response
  • 19. Dezember 2014 at 18:10

    Warum zeigt man nie die Gesichter solcher Menschen . Ich finde es sollte jeder sehen wer das ist . In jedem Video usw sind von den Schweinen die Gesichter versteckt. Ich würde riesige Plakate drucken und aufhängen damit jeder sieht wer dahinter steckt . Solche Menschen an den Pranger stellen . Zeigt es doch mal . Aber menschen die Tiere töten quälen werden ja immer mit samt Handschuhe angefasst.

  • El Ke
    19. Dezember 2014 at 18:36

    In was für einer verdorbenen Welt leben wir eigentlich ! Zeigt endlich mal die Gesichter von den elenden Tierquälern !!! Im Mittelalter gab es den Pranger ! Den sollte es heute auch wieder geben !!! Grade für solche Bestien !!!

  • Cathrin Hempel
    19. Dezember 2014 at 19:09

    Und weshalb greift dort niemand ein ? Ach ja dieses Folk hat ja Spaß am Tiere Quälen, siehe Stierkämpfe oder die Tiere durch die Straßen zu scheuchen.

  • Cathrin Hempel
    19. Dezember 2014 at 19:09

    Volk meine ich natürlich

  • Rotkaeppchen Wolf
    19. Dezember 2014 at 19:21

    Hier werden doch diese kaputten Kreaturen noch geschuetzt….war doch NUR ein Esel…Dieses verdammte Ar……wuerde ich aufhängen….und zwar mit dem Kopf nach unten und abschneiden wenn er luftgetrocknet ist…

  • 19. Dezember 2014 at 21:36

    Dumme Drecksau. Hoffentlich platzt die fette Qualle …

  • 19. Dezember 2014 at 23:01

    So langsam glaube ich das die Menschheit ganz nah am Abgrund steht. Und ich hoffe das irgendwas die Welt von den Menschen die so sind, befreit. Ich wuerde nie tatenlis bei so was zuschauen. Damit macht man sich genauso schuldig.

  • Jasmin Kullmann
    20. Dezember 2014 at 9:57

    Haut diesen Bastard eins in die Fresse wenn Ihr Ihn seht

  • 20. Dezember 2014 at 17:01

    Ja ich finde die Tierquäler sollte öffentlich mit Namen genannt werden. Wer hat den die Tiere vor solchen Bekloppten geschützt. Es wird immer nur im Nachgang auf Kosten von tierlieben Menschen der Schadrn veraucht zu beheben. Unter was für seelische Qualen das Tier auf Dauer leidet außer den physischen ist doch den Quälern egal. Hauptsache sie konnten sich über ein Tier beweisen. Dabei sind sie absolut traurige Figuren!!!!!

  • Heiko Kempf
    24. Dezember 2014 at 0:55

    Namen u Adressen müssen her ich würde das fette Arschloch gerne mal besuchen…

Leave a Response

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere