Abschussrecht: Jagd auf streunende Katzen soll weiter erlaubt sein

Now Reading
Abschussrecht: Jagd auf streunende Katzen soll weiter erlaubt sein

Bei RTL gibt es derzeit eine Umfrage die sich damit beschäftigt ob weiterhin auf schießen sollen. Bitte nehmt daran teil !!

Bitte lest erst diesen Artikel hier: http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/abschussrecht-jagd-auf-streunende-katzen-soll-weiter-erlaubt-sein-3b074-51ca-19-1899174.html

Anschließend könnt Ihr hier abstimmen: http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/sollten-jaeger-weiterhin-auf-streunende-haustiere-schiessen-duerfen-3b074-51ca-18-1902955.html

 

Für Jäger ist es, nach geltendem Recht, erlaubt, auf herumstreunende zu schießen. So steht es im Landesjagdgesetz Nordrhein-Westfalens. Auch wildernde sind Freiwild. Zwar gibt es gesetzliche Einschränkungen – so sind nur zum Abschuss freigegeben, wenn sie sich innerhalb eines Jagdbezirkes mehr als 200 Meter vom nächsten Haus befinden und Hunde nur, wenn sie im Jagdbezirk ohne Halter Wild hetzen oder reißen. Doch das Abschussrecht soll in der Gesetzeserneuerung im Sommer wegfallen. Das fordern jedenfalls Tierschützer und das NRW-Umweltministerium.Lies mehr über Abschussrecht: Jagd auf streunende soll weiter erlaubt sein – RTL.de bei www.rtl.de

Quelle: Abschussrecht: Jagd auf streunende Katzen soll weiter erlaubt sein – RTL.de

Ähnliche Beiträge:


What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%
37 Comments
Leave a response
  • Anni Winnat
    27. April 2015 at 9:18

    UNFASSBAR!!!!!!!! 50,5 Prozent sind dafür,das Katzen abgeschossen werden …..Das es so viele bescheuerte Menschen gibt ist es traurig.Man sollte all denen die dafür sind auch mal ne Kugel verpassen !!!!!!!!!!!!!

  • 27. April 2015 at 9:21

    Sollen die Jäger Mäuse schießen, dann bräuchten wir auch keine (wilden )Katzen. So werden die natürlichen Feinde der Schädlinge bekämpft.

  • Margret Urner
    27. April 2015 at 9:23

    die sollten lieber JAGD auf wilde Tauben machen , die verschmutzen doch alles und kacken die Autos voll, davon gibt es doch mehr als genug.. ………

  • Bernd Martin
    27. April 2015 at 9:30

    Sollen die Jäger lieber Jagd auf dumme Menschen machen! Kleiner Tipp: Bundestag Berlin, Europaparlament Brüssel und jeden dummen deutschen Michel….zu erkennen, dass er abends vor flackerndem TV sitzt und RTL oder RTL II guckt!

  • 27. April 2015 at 9:33

    Jäger sind wie Emmanzen, beide Parteien hassen eben Lebewesen jeder Art. Wieso gibt man Emmanzen nicht frei zum Abschuß?

  • 27. April 2015 at 9:39

    ich finde es auch nicht schön wenn unsere Haustiere jagen,aber es liegt in der Natur des Tieres.Dies sorgt auch für den Ausgleich der Natur,das macht ja auch der Jäger wenn er auf Jagd geht

  • 27. April 2015 at 9:39

    sollen sich die jäger doch selber abschiessen

  • 27. April 2015 at 9:41

    der Jäger der einen meiner Stubentiger erschiesst sollte dann schnell Asyl am Mars bekommen – sonst werd ich den Jäger jagen und erlegen !!!!!!!! und ich darf keinen Jäger erwischen der ne katze oder nen Hund erschiesst.

  • Silke Schöne
    27. April 2015 at 9:45

    Wie schnell doch da Gesetze verabschiedet werden, ist doch rasant….aber sich zu bewegen,daß härtere Strafen gegen Tierquälerei und bessere Gesetze für die Tiere geschaffen werden,brauchen sie eine Ewigkeit….Nein besser gesagt: es wird unterstützt, Tiere zu quälen,zu vergewaltigen und zu töten…armes Deutschland !!!! Ich bin natürlich gegen das Töten ….der sogenannten Streuner !!!! Und wer hat das verursacht ? Ups wieder der Mensch !!!! Wer hat diese Tiere sich selbst überlassen….ups der Mensch ! Und sieht dann so unsere Verantwortung aus ??? Knallen wir sie doch einfach ab !!!! Sie wildern ja !!! So ein Schwachsinn .

  • 27. April 2015 at 9:47

    Unmöglich. Ich habe wirklich kein Verständnis für Menschen, die auf alles schießen was sich bewegt.
    Was sind das nur für Menschen?????

  • 27. April 2015 at 9:50

    wenn ich richtig gelesen und verstanden habe wollen jäger hunde einsetzen um die katzen zu töten ist das nicht bestialisch?? die jäger erfreuen sich an den qualen der tiere egal ob katz, fuchs oder hase unmöglich

  • Carmen Müllerthann
    27. April 2015 at 10:03

    Ich finde das Thema sehr schwierig …
    Natürlich will ich NICHT, dass meine Kater beim Freigang abgeschossen werden, ebensowenig wünsche ich das für jede andere Katze und jeden Hund …
    Allerdings 2 Mio Vögel, die gerissen werden sind ja eben auch Fakt und auch die Angriffe auf andere wildlebende Tiere. Natürlich ist der Jagdinstinkt im Tier und man kann/soll/darf ihn nicht unterdrücken aber es werden auch – um die tierische Population im Griff zu behalten UND zu sichern – andere Tiere geschossen.
    Das ist nun einmal der Job eines Jägers und die gibt es ja auch nicht zum Spaß (auch wenn einzelne sicher abscheulichen Spaß daran haben, Tiere abzuschießen sollte man auch an dieser Stell niemals alle über einen Kamm scheren).

    Aus meiner Sicht sollte es an der Stelle vorgeschrieben sein, Betäubungsmunition einzusetzen, die betäubten Tiere ins nächstliegende Tierheim zu bringen und den Haltern eine entsprechende Rechnung zu stellen – Voraussetzung dabei sollte auch sein, dass jedes Haustier gechipt, tätowiert oder anderweitig registriert werden muss.
    Das würde den Haltern sicher auch sauer aufstoßen aber immerhin könnten sie ihre Tiere behalten und diejenigen, die ihre Tiere bewusst fahrlässig "streunen" lassen, könnten sich überlegen, ob es ihnen das Wert ist.

  • Carmen Müllerthann
    27. April 2015 at 10:04

    Ich finde das Thema sehr schwierig …
    Natürlich will ich NICHT, dass meine Kater beim Freigang abgeschossen werden, ebensowenig wünsche ich das für jede andere Katze und jeden Hund …
    Allerdings 2 Mio Vögel, die gerissen werden sind ja eben auch Fakt und auch die Angriffe auf andere wildlebende Tiere. Natürlich ist der Jagdinstinkt im Tier und man kann/soll/darf ihn nicht unterdrücken aber es werden auch – um die tierische Population im Griff zu behalten UND zu sichern – andere Tiere geschossen.
    Das ist nun einmal der Job eines Jägers und die gibt es ja auch nicht zum Spaß (auch wenn einzelne sicher abscheulichen Spaß daran haben, Tiere abzuschießen sollte man auch an dieser Stell niemals alle über einen Kamm scheren).

    Aus meiner Sicht sollte es an der Stelle vorgeschrieben sein, Betäubungsmunition einzusetzen, die betäubten Tiere ins nächstliegende Tierheim zu bringen und den Haltern eine entsprechende Rechnung zu stellen – Voraussetzung dabei sollte auch sein, dass jedes Haustier gechipt, tätowiert oder anderweitig registriert werden muss.
    Das würde den Haltern sicher auch sauer aufstoßen aber immerhin könnten sie ihre Tiere behalten und diejenigen, die ihre Tiere bewusst fahrlässig "streunen" lassen, könnten sich überlegen, ob es ihnen das Wert ist.

  • Monika Achim
    27. April 2015 at 10:21

    Die für ja abgestimmt haben sind doch Jäger oder Idioten

  • Alex Kubiak
    27. April 2015 at 10:53

    Wenn ich einen erwische der auf ein tier schiesst ,machen ich den Kalt …!

  • 27. April 2015 at 10:57

    @ Magret Urner du schreibst einen Scheiss-unglaublich. Woher nimmst du das Recht, Jäger auf Tauben schießen zu lassen. Sind genauso Tiere wie Hund- Katz-Maus. Ich hab auch 2 Katzen die ich vor Jäger schützen werde…aber ich würd nie sagen-schießt dafür Tier X ab

  • Anja Ullrich
    27. April 2015 at 11:21

    In was für einer kranken Welt leben wir eigentlich…

  • 27. April 2015 at 12:02

    das geld was die jäger ausgeben für Hund&Katz sollten sie besser Spenden – für die die Wildkatzen einfangen oder sollen helfen diese einzufangen !!! jäger schön und gut !!! aber Hund & Katzen erschiessen die ""wildern"" HALLLLLOOOO

  • 27. April 2015 at 12:02

    FRAGE : Wie wollen Jäger von ihrem Mördersitzen erkennen ob die Katze ein Streuner oder ein geliebter Freigänger ist ??????

  • Tamara Baum
    27. April 2015 at 12:09

    streuner katzen und normale hauskatzen, so wie meine sind alle gleich. wenn einer meine katzen erschießen würde der wäre auch tot. keine katze hat auf der stirn ( in besitz oder wild )

  • 27. April 2015 at 13:57

    Jäger die auf Hund oder Katzen schießen, sollte man das Gewehr wegnehmen und nie wieder eines in die Hand geben!

  • 27. April 2015 at 14:27

    Am besten ballern wir alles ab was sich bewegt,echt eine kranke Welt! traurig das die Menschheit nichts dazu lernt!

  • Carola Bendixen
    27. April 2015 at 15:25

    Ich würde nicht alle jäger verurteilen, es sind nur die, die sagen das !!!! Katze / hund will ich in MEINEM revier nicht, aber der grõsste teil sieht keine gefahr von streunenden tieren , die schwazen schiesser gibt es immer wieder, hat vielleicht mit zwanghafter ordnung zu tun

  • Carola Bendixen
    27. April 2015 at 15:29

    Manche kommentare, oh jeh, no comment, gute jäger sind auch gute heger, sind halt nicht alle so

  • 27. April 2015 at 16:21

    Mit Jäger will ich nix zu tun haben,die schießen sowieso,egal ob wildert oder nur spazieren geht,ab.hier hat man vor Jahren sogar unsere Brieftauben ,die vom Flug kamen abgeschossen,mit der Begründung,sie konnten nicht erkennen ob wildtaube war.

  • 27. April 2015 at 20:36

    Da stimm ich dir ganz und gar zu!!! Da krieg ich ne sau Wut!!!

  • Michael Oberwittler
    27. April 2015 at 21:09

    Wildernde Haustiere sollten möglichst eingefangen werden, die Rechnung kriegen dann die Besitzer. Wer mal in einem Auto saß und plötzlich einen kapitalen Rehbock vorm Kühler hatte (Gottlob war es nicht mein Privatwagen sondern ich fuhr im Linienbus) weil ein Hund ihn auf die Straße hetzt denkt nicht mehr nur an kleine unschuldige Katzen sondern an sein eigenes Leben und dass seiner Familie. Auch töten Freigängerkatzen viel mehr Vögel als alle Jäger zusammen, lest Euch die Zahlen von BUND, Greenpeace und co durch. Eine heimische Wildkatze (Felis sylvestris) hat ein Reviergröße zwischen 200 und 3000 Hektar, in Siedlungen kommen oft 5-10 Hauskatzen auf einen Hektar, da ist kein natürliches Gleichgewicht mehr. Auch bei uns im Dorf sieht man inzwischen viel weniger Singvögel durch zig Freigänger weil es ja soooo natürlich ist. Abschussverbot ja, Befähigungsnachweiß, Intelligenz- und Wissenstest für alle Tierhalter auch. Und spart Euch die Haßtiraden für den heimischen Stammtisch, wer nüchtern am Rechner sitzt kann auch mal recherchieren bevor er hier alle erschießen will die nicht seiner/ihrer Meinung sind.

  • 28. April 2015 at 0:24

    In 16 Jahren mit mehr als 25 Katzen ist hier noch nie die Vogelpopulation eingebrochen… ganz im Gegenteil! Das einzige, was rapide abgenommen hat, ist die Schadnagerbekämpfung ohne Chemiekeule. Niederwild ist hier trotzdem kaum mehr zu sichten, weil die Bauern, die gleichzeitig auch Jäger sind, jeden Zentimeter Boden exzessiv bearbeiten und das Wild so gar keine Möglichkeit mehr hat, ihre Jungen und Küken aufzuziehen. Monokultur, Biogasanlagen und bis zu fünffaches Mähen im Jahr lassen das nicht zu. Wie begeistert ich noch vor gut zehn Jahren war, als ganze Rehsprünge im Verbund von etwa zehn Tieren von meinem Esszimmer in etwa zwanzig Metern Entfernung beobachten zu können, ebenso die herrlichen Bilder der Hasenhochzeiten. Fasanenhennen mit ihren Küken usw. Heute sehe ich die Hasenhochzeiten an einer viel befahrenen Straße…! Den Ruf des Fasanenhahnes höre ich auch in diesem Frühjahr nicht mehr. Aber eine Sau muss man ja dafür unschuldig durchs Dorf treiben, in diesem Fall Katzen und Hunde!

  • 28. April 2015 at 9:04

    Thomas Kautz Geht gar nicht :-(( Das biologische Gleichgewicht ist dadurch überhaupt nicht betroffen.Aber das manche Jagtgebiete eine viel zu hohe Anzahl an Wild vertragen muss dient ja wohl auch nur der Abschießfreudigkeit der Jägerschaft :-((

  • Marianne Mitschke
    28. April 2015 at 9:51

    Diese Katze hat wohl eine Taube gerissen. Finde ich nicht gut, da in vielen Städten Gift für Tauben ausgelegt wird und sich so die Katze vergiften kann.

  • Marianne Mitschke
    28. April 2015 at 9:52

    Bei manchen fällt mir immer ein, ich bin eine Hexe, ich kann dumme Menschen sehen

  • 28. April 2015 at 13:12

    Wer gibt den Menschen das Recht auf Hund oder Katz zu schießen? Die sollen lieber auf Tontauben ihre Mordlust abreagieren. Denn nix anderes ist das

  • Jutta Eisel
    28. April 2015 at 18:21

    Richtig!

  • Yvonne Stennull
    28. April 2015 at 19:57

    Tiere sollen gejagt und abgeknallt werden,da das Gleichgewicht gestört ist.
    Und was ist den Verbrechern,egal,ob an Mensch oder Tier,hatten ne schlechte Kindheit und gut ist!Da sollte man erst mal ansetzen,eheTiere getötet werden.Streunend heißt noch lange nicht Heimatlos!!!!!!!!!

  • Sunny Therone
    29. April 2015 at 7:55

    Am besten die Jäger werden abgeschafft werden, die Natur regeneriert sich selbst, hier wird nur pure Mordlust ausgelebt, das muss endlich ein Ende haben! Wie kann man nur darüber abstimmen, ob Lebewesen erschossen werden dürfen! Unfassbar!!!

  • 4. Mai 2015 at 5:49

    Juchhuuuuuuuu habe gerade gelesen das zukünftig der Abschuss von Hauskatzen generell von Katzen verboten ist ,sowie der Einsatz von Totschlagfallen!!!!!!….Endlich hat sich mal was getan zum Schutz der Tiere 🙂 🙂

  • bigfoot
    14. Januar 2016 at 13:24

    alles abknallen …… ende

Leave a Response

Ich akzeptiere