Die gelbe Schleife – manche Hunde brauchen eben mehr Abstand

Now Reading
Die gelbe Schleife – manche Hunde brauchen eben mehr Abstand

Hier habe ich mal eine nette Sache gefunden.

Viele werden jetzt wieder sagen „wie überflüßig !!“ doch ich kann aus eigener Erfahrung sagen dass es auch einfach gibt die ihre Ruhe haben möchten.

Sei es aus Krankheit, Unsicherheit, dem Alter oder einfach weil der im Training ist.

Bitte teilt das mit Euren Freunden damit jeder weiß was die gelbe Schleife heißt.

Also hier mal die genaue Erklärung:

Manche Hunde brauchen mehr Abstand

23-08-2014 12-54-17Wenn Sie einen Hund sehen, der ein gelbes Band an der Leine, oder ein gelbes Halstuch trägt – bitte gewähren Sie diesem Hund und seinem/r Besitzer/in mehr Abstand. Bitte wahren Sie zu diesem Hund und seinem/r Besitzer/in Distanz. Die gelbe Markierung bedeutet, dass dieser Hund keinen näheren Kontakt zu anderen Hunden oder Menschen wünscht,  oder gar verträgt. Wie groß dieser Abstand sein sollte, unterscheidet sich natürlich von Hund zu Hund und sollte jeweils mit dem/der Besitzer/in geklärt werden.

Warum brauchen manche Hunde mehr Abstand?

  • Der Hund kann krank sein, u. a. auch ansteckend.
  • Der Hund kann in der Ausbildung sein, z.B. zum
  • Therapiehund, oder einfach im täglichen Training.
  • Der Hund kann sich in der Reha befinden, oder einfach alt sein.
  • Der Hund kann ein Hund aus dem sein und hat vor seiner Umgebung noch Angst.
  • Der Hund kann schlechte Erfahrungen gemacht haben und will fremde – egal wie freundliche – Hunde nicht einfach so begrüßen.
  • Es kann sich um eine läufige Hündin handeln.

Es gibt eine Menge Gründe, warum ein Hund mehr Abstand brauchen kann.

Bitte zeigen Sie diesen Hunden Ihren Respekt, indem Sie ihnen einen größeren Abstand gewähren oder ihnen Zeit zum zurückziehen geben.

Die gelbe Markierung am Hund heißt schlicht und einfach ”Mein Hund braucht etwas mehr Abstand als andere”.

image

Das ganze könnt Ihr auch ausdrucken, dafür gibt es extra verschiedene PDF Dateien.

gulahundyellowdog-flyer-german     gulahundyellowdog-poster-german

 

Das ganze ist eine von: gulahund.se

Ähnliche Beiträge:


What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%
2 Comments
Leave a response
  • Taina Fresco
    23. August 2014 at 13:07

    Tolle Sache! Allerdings muss man grundsätzlich zu Respekt und Toleranz bereit sein, für manche Hundehalter sind das immer noch Fremdwörter.
    Ein Beispiel… Wenn ich mit meinen (kleinen) Hunden, wovon ein Rüde unkastriert ist, spazieren gehe, begegnet mir gelegentlich eine Hundehalterin mit zwei (großen) unkastrierten Rüden. Einer ist mittlerweile kurz vor der Geschlechtsreife und beide dürfen ungebremst auf mich und die Hunde zurennen, wobei die Rüden schon die Nackenhaare aufstellen. Da es nicht abwegig ist, dass die Situation demnächst kippen kann, habe ich die HH mehrmals gebeten, Distanz zu wahren bzw. anzuleinen, da meine Hunde mit Sicherheit den Kürzeren ziehen werden und nicht ihre. Wenn noch nicht mal Verantwortung übernommen werden kann, dann sind Respekt und Toleranz ganz weit weg! Dann kann ich die Hundeleinen von oben bis unten mit gelben Bändern zupflastern. Aber ich werde es bei Bedarf trotzdem machen, der eine oder andere wird es respektieren und ich selbstverständlich auch zum Wohle anderer.

Leave a Response

Ich akzeptiere