PETITION: Ein besseres Leben für Milchkühe!

Now Reading
PETITION: Ein besseres Leben für Milchkühe!

Mit durchschnittlich 27 Cent pro Liter Milch ist der Milchpreis aktuell so niedrig, dass Landwirte nicht mehr ihre Produktionskosten decken können. Den enormen Preisdruck der Molkereien und des Einzelhandels bezahlen vor allem die Milchkühe – mit ihrer Gesundheit und ihrem Leben!

milch-kuehe-stall

Gleichzeitig wird schon lange gebetsmühlenartig  versucht, Kritik an mangelhaften Haltungssystemen damit zu rechtfertigen, dass der Verbraucher angeblich nicht bereit sei, höhere Tierwohlmaßnahmen finanziell zu honorieren, also mehr Geld für Produkte aus artgerechter Tierhaltung auszugeben. Doch stimmt das wirklich?

Letztlich sorgt doch die Milchwerbung dafür, dass die Verbraucher ein verzerrtes Bild über die Haltungsbedingungen von Milchkühen in erhalten. Milchverpackungen, auf denen weite, grüne Wiesen zu sehen sind, suggerieren Idylle pur. Die traurige Realität, die sich meist dahinter verbirgt, sieht so aus: Hochleistungskühe, die in ihrem Leben kein einziges Mal auf einer Weide standen, mit Soja, Mais und Getreide statt frischem Gras und Heu gefüttert wurden, damit sie möglichst viel Milch geben und die durchschnittlich gerade einmal fünf Jahre alt werden.

milch-kuh-im-stallWas Ihr für die Milchkühe tun könnt:

     * Unterzeichnet unsere >> Petition für die Einführung von Mindeststandards
bei der Haltung von Milchkühen

      * Bestellt den >> Milchratgeber, eine Erstinformation für einen
kuhfreundlicheren Milchkonsum

      * Beachtet unsere >> Konsumtipps

 

Was wir tun:
Wir werden mit unserer KUH+DU Kampagne weiter intensiv daran arbeiten, möglichst viele Menschen über die Milchkuhhaltung in Deutschland zu informieren und Zusammenhänge zwischen verschiedenen Haltungssystemen und Probleme für die darzulegen. Denn mit unserem Kaufverhalten bestimmen WIR ALLE das Angebot in den Supermärkten. Wenn die Nachfrage nach Milch von Kühen aus besseren Haltungsbedingungen steigt und die nach Milch aus nicht transparenten und schlechten Bedingungen sinkt, wird sich der Handel darauf einstellen und die Nachfrage an die Molkereien weitergeben.


© Bilder:

Ähnliche Beiträge:


What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%
Comments
Leave a response

Leave a Response

Ich akzeptiere