PETITION: Veterinäramt will lebensfrohen BONO einschläfern

Now Reading
PETITION: Veterinäramt will lebensfrohen BONO einschläfern

7.12.2016 – BONO darf Leben!!!

Wir möchten uns ganz, ganz herzlich für die große Unterstützung von euch bedanken, denn die hat Wirkung gezeigt. Es war überwältigend, wie viele Unterschriften in kürzester Zeit zusammen gekommen sind. Gestern kam die erlösende Email vom Veterinäramt, in der sie die Anordnung zur Tötung Bonos aufgehoben hat! Er darf also weiterhin ein wundervolles Hundeleben führen. DANKE!!!

bonos

###############################

Bono soll bis zum 09.12.2016 sterben! Ein , der unglaubliches überlebt hat – verfolgt, verletzt, gelähmt, gerettet… Über kaum vorstellbare Umwege ist er endlich in seinem Zuhause auf Lebenszeit angekommen.

Nun soll er auf Anweisung des Abteilungsleiters – Dr. Hans Joacheim Stumpf – des Veterinäramtes Lahn-Dill-Kreis euthanasiert werden. In einem Schreiben heißt es: „Hinsichtlich Ihres Hundes Bono bitte ich um Mitteilung, wann dieser von welchem eingeschläfert wurde und um Vorlage einer tierärztlichen Bescheinigung.

Sollte eine Einschläferung noch nicht erfolgt sein, gebe ich (…) letztmalig Frist, diese bis 9. Dezember 2016 durchführen zu lassen und mir umgehend eine Bescheinigung vorzulegen.“ weiter heißt es: „Sofern dieses nicht erfolgt, beabsichtige ich den Erlass einer kostenpflichtigen Tötungsanordnung.“

Was war passiert?

Bono hatte dramatisch an Gewicht verloren, nachdem er vergangenen Sommer in den Gnadenhof Feenwald kam. Deshalb wurde vom Veterinäramt der Auftrag erteilt den Hund internistisch untersuchen zu lassen. Dabei ist eine „nicht abzuklärende Verschattung im Darm“ festgestellt worden. Das Fazit der Untersuchungen war: Sollte sich der Zustand nicht verbessern, müsse über eine Euthanasie nachgedacht werden.

Der Zustand hat sich nicht verschlechtert, ganz im Gegenteil, er hat sich verbessert. Er ist ein nachweislich fröhlicher, aktiver und über alles geliebter Hund von 6 Jahren, der sein Leben liebt.

Bitte, gebt Bono eure Stimme, er kann es nicht. Noch 4 Tage bleiben…!!!


Tierschutz4all hat diese Petition NICHT erstellt. Von wem die Petition erstellt wurde siehst Du auf der Petitionsseite!

Ähnliche Beiträge:


What's your reaction?
Love It
0%
Like It
0%
Want It
0%
Had It
0%
Hated It
0%
6 Comments
Leave a response
  • Gisela Thul
    6. Dezember 2016 at 11:36

    Jedes Tier hat ein Recht aufs Leben.Dieser Mann hatt kein Herz für Tiere,der ist fehl am Platz.

  • Gisela Thul
    6. Dezember 2016 at 11:37

    Ich bin da für das der Hund am Leben bleibt.

  • Sabine Farthofer
    6. Dezember 2016 at 12:47

    Jaja die liben Veterinärämter! Suchen sich immer das leichtere raus! Lasst Bono doch sein Lebrn leben!

  • Fauser Anja
    6. Dezember 2016 at 18:32

    Es kann jucht srin, dass dieses Tier stetben soll???

  • Iris
    7. Dezember 2016 at 12:36

    Könnte nicht eine neuerliche #Untersuchung eines unabhängigen Tierarztes, alles zum positiven klären? Wenn er ihn für gesund besfindet, darf er nicht getötet werden.

  • Bernd fraebel
    21. März 2017 at 17:39

    Der mann ist fehl am platz…
    Lasst das arme tier bitte leben.

Leave a Response